Lymphdrainage

Was ist Lymphdrainage?

Die Lymphdrainage dient Schwellungen von Lymphflüssigkeit die v.a nach Verletzungen, Operationen auftreten zu lindern. Die Lymphdrainage beginnt immer am Hals um hier die Gefäße für den Abtransport frei zu machen. Es sind  sanfte, langsame kreisförmige oder spiralige Griffe, die überwiegend auf den Haut- und Unterhautbereich einwirken. Ziel ist es dabei, die dort verlaufenden Lymphgefäße durch möglichst umfassende Dehnreize zu einer gesteigerten Kontraktion anzuregen und gleichzeitig gestaute Flüssigkeit in Richtung der nächstgelegenen Lymphknotengruppen zu bewegen. Lymphdrainage kann sofort nach Operationen, Verletzungen durchgeführt werden.

Wirkung und Anwendung von Manueller Lymphdrainage

1. Abtransport von Ödemen, Schwellungen:
Man kann sich die Lymphe wie das Kanalisationssystem des menschlichen Körpers vorstellen, ein Abtransportsystem die letzten Endes im rechten Herzen die lymphpflichtige Last (Eiweiß,- Fett, Zellen-und Wasserlast) aus dem Gewebe in den Kreislauf zurück transportiert.

Schwellung nach Verletzungen wie Muskelfaserriss, Hämatom, Verstauchung…Im Rahmen der Wundheilung kommt es zu einer lokalen Entzündung im betroffenen Gebiet, daurch kann es zu Schwellung, Stauung kommen was weiters zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führt. Die Manuelle Lymphdrainage sorgt für eine raschere Heilung, Abschwellung und Schmerzlinderung.

Lymphödeme können aber auch nach Operationen wie Knie-Hüftendoprothesen, Kreuzband, Meniscusteilresektion… oder Krebsoperationen, Lymphknotenentfernung… auftreten. Auch ist eine baldige Lymphdrainage wichtig.

2. Beruhigende Wirkung:
Durch ihre Wirkung auf das symphatische Nervensystem entspannt es die Muskulatur und durch die sanfte rhytmische Bewegungsabfolge führt es auch zur gesamten Entspannung

3. Schmerzlindernde Wirkung

Lymphomat

Hierbei handelt es sich um eine maschinelle Entstauungstherapie, bei  der die Lymphgefäße stimuliert und ein verstärkter Abtransport der Lymphflüssigkeit angeregt wird. Die Beine sind dabei von einem Schlauchsystem mit Luftkammern umgeben, die durch Aufpumpen eine massierende Bewegung über das Bein von den Füßen körperwärts durchführen. Hierdurch können venöse, lymphatische oder Fettgewebsödeme reduziert werden. Z.B nach Verletzungen kann somit die Lymphflüssigkeit schneller abtransportiert werden und eine gute Heilung und schnellere Muskelaktivierung wird möglich. Die Lymphdrainage dauert ca. 30min, kann auch an den Armen angewendet werden. Weiters kann der Lymphomat zur Regeneration nach dem Sport durch die Massagewirkung eingesetzt werden.