Kaltes Rotlicht (Repuls)

Repuls arbeitet mit kaltem Rotlicht im Wellenlängenbereich von ca. 630nm, wodurch eine höhere Eindringtiefe ermöglicht wird. Es handelt sich um sichtbares Licht und kein Infrarot! Diese Strahlungsform arbeitet auf einer Wellenlänge, die eine hohe Eindringtiefe ermöglicht, dadurch werden Entzündungsvorgänge günstig beeinflusst und Schmerzen reduziert. Außerdem kann die Regernation gefördert werden und die Muskelaktivität verbessert werden. Verwendet wird kaltes Rotlicht zur: Förderung Muskelregeneration, Schmerzlinderung, unterstützt entzündliche Veränderungen abklingen zu lassen.